Zum Inhalt

SSH Willkommens-Nachricht individuell anpassen

Die SSH Willkommens-Nachricht die man beim Zugriff auf den Server oder auch den Raspi zu sehen bekommt, ist nicht wirklich schön. Sie ist weder aussagekräftig noch hilfreich. Das kann jedoch leicht geändert werden. So lassen sich sinnvolle Informationen zum Gerät ausgeben oder aber einfach nur eine Nette Überschrift.

Was dem Nutzer nach erfolgter Verbindung über SSH angezeigt wird, steht in der Datei /etc/motd geschrieben. So zumindest in Debian-Derivaten. Dazu zählen unter anderem Ubuntu und das Betriebssystem Raspbian. Es muss somit lediglich der Inhalt dieser Datei angepasst werden.

Inhalt der SSH Willkommens-Nachricht ändern

SSH Willkommens-Nachricht Ubuntu
Standard SSH Willkommens-Nachricht Ubuntu

Erstmal die Datei öffnen:

sudo nano /etc/motd

Hier kann nach belieben Text eingefügt werden. Natürlich nur Text, aber auch damit lassen sich coole SSH Willkommens-Nachrichten erstellen.

  _____                          _
 |  __ \                        | |
 | |__) |   __ _   ___   _ __   | |__     ___   _ __   _ __   _   _
 |  _  /   / _` | / __| | '_ \  | '_ \   / _ \ | '__| | '__| | | | |
 | | \ \  | (_| | \__ \ | |_) | | |_) | |  __/ | |    | |    | |_| |
 |_|  \_\  \__,_| |___/ | .__/  |_.__/   \___| |_|    |_|     \__, |
                        | |                                    __/ |
                        |_|                                   |___/
						

Hier zB. eine Schrift passend für einen Raspberry Pi. Im Netz gibt es einige Generatoren für solche Schriften, wie zB. auf topster.de. Es lassen sich oft auch Grafiken in Textzeichen umwandeln. Das gibt einem sehr viele Möglichkeiten für einzigartige SSH Willkommens-Nachrichten.

Last Login entfernen

Wer jetzt noch die Zeile mit dem “Last Login: …” aus der SSH Willkommens-Nachricht entfernen möchte, der muss noch eine weitere Datei bearbeiten. In der SSH Konfigurations sshd_config befindet sich die entsprechende Zeile.

sudo nano /etc/ssh/sshd_config

Mit der Tastenkombination Ctrl+w macht man sich auf die Suche nach der Zeile PrintLastLog yes. Sobald die Zeile gefunden wurde, einfach das “yes” mit einem “no” ersetzten. Somit wird die Meldung künftig nicht mehr erscheint. Anschliessend den Service neu starten damit die Änderung wirksam wird.

sudo service ssh restart

Script-Ausgabe in der SSH Willkommens-Nachricht

SSH Willkommens-Nachricht angepasst
Individuelle SSH Willkommens-Nachricht

Bislang ging es nur um statischen Text. Doch es ist auch möglich sich Script-Ausgaben anzeigen zu lassen. Dazu muss eine weitere Datei bearbeitet werden.

sudo nano /etc/bash.bashrc

Diese Datei wird vor jeder SSH-Sitzung ausgeführt. Das eigene Script fügt man also einfach am Ende der Datei an. Hier ein Beispiel welches auf anhieb deutlich macht auf welchem System man sich befindet.

##############################
### ANPASSUNG
## y-29.12.16
#

echo -n " Willkommen "
whoami
echo ""

echo -n " Software-"
lsb_release -d

echo -n " Kernel: "
uname -r

echo -n " Laufzeit: "
uptime -p

echo -n " Maschinentyp: "
uname -m

echo ""
echo " ------------------------------------------------------------------"
echo ""

Zu Beginn ist eine gut erkennbare Marke. Damit erkennt man auch später noch auf einen Blick was geändert wurde. Darauf folgen ein paar Befehle. Es kann eigentlich alles gemacht werden an der Stelle, was auf Komandozeilen-Ebene möglich ist.

Veröffentlicht inTipp's

Neueste Beiträge

Themen: